Europäisierung


Mit Europäisierung ist im Allgemeinen die Verbreitung von europäischer Kultur in Form von Sprache, von Institutionen, von Religion und Ethik, Produktionsweisen und Technologien, des Konsumsverhaltens und des Lebensstils gemeint. Ob positiv oder negativ konnotiert, man ist sich einig, dass es die europäische Ausdehnung in Form von Aufzwingen und in Form von gesuchten Übernahmen gegeben hat. … Weiter » „Europäisierung“

Plebisziten


Viele Veränderungen sind kein unabwendbares Schicksal, sondern sie lassen sich steuern: wen nicht individuell, so doch auf regionaler und nationaler Ebene. Daher spricht einiges dafür, nach dem Vorbild der Schweiz für solche Veränderungen, die bei vielen Betroffenen womöglich auf Toleranzgrenzen stossen, die Möglichkeit von Plebisziten vorzusehen, oder es um die durchgängige Digitalisierung des Schulbetriebs, um … Weiter » „Plebisziten“

Die Idee als Nation


In Europa ist die Idee Nation als Freiheitsvision entstanden, in Europa ist das Agressionspotenzial bis ins Extrem der Vernichtungspolitik gesteigert worden, von Europa sind alle Formen des Imperialismus ausgegangen. Das heutige Europa ist erneunt ein Laboratorium geworden. Wohin die Reise geht, weiss niemand, eine europäische Öffentlichkeit gibt es bis anhin nicht. Dazu wird es notwendig … Weiter » „Die Idee als Nation“

Eine Einzige grosse Republik


Rom, so Gibbon, war zu gross und zu zentralisiert. Man mag sich hier durchaus an Mitgliedländer der Europäischen Union erinnert fühlen, die in demütiger Hoffnung auf Zuwendungen aus den Strukturfonds darauf verzichten, sich unter Inkaufname des damit unvermeidlich verbundenen Risikos selber um ihre Zukunft zu kümmern. Dezentralisierung bewirkt, das politische Fehlentscheidungen zunächst nur einen Teil … Weiter » „Eine Einzige grosse Republik“

Die Institutionen


Jede Bürokratie hat die Tendenz, durch Umsichgreifen die gleiche Wirkung zu erzielen. Die bürokratische Ordnung tötete, wie jede politische Initiative der Untertanen, so auch die ökonomische, für welche ja die entsprechenden Chancen fehlten. Der Verwaltungsakt kann nicht nach oben den politischen Herrscher ersetzen. Das ist ein deutlicher Gefahrenhinweis auf die Verabsolutierung des Prinzips Bürokratie. Max … Weiter » „Die Institutionen“

Seite 1 von 3123