Art Déco in Hamburg


Art Déco gilt als ein Stil der dekorativen Künste, dessen Anfänge im Paris der Jahre um 1910 liegen. In etwa zeitgleich mit radikaleren Spielarten der künstlerischen Avantgarde (z.B. de Stijl, russische Avantgarde und Bauhaus) angesiedelt, verbindet Art Déco mit anderen führenden Kunstrichtungen zwar ein umfassender künstlerischer Ansatz, jedoch fehlt ihm eine soziale Komponente. Es geht … Weiter » „Art Déco in Hamburg“

Die Reformation und Kommunismus


Vor knapp 500 Jahren war Bad Frankenhausen in Thüringen Ort eines blutigen Glaubenskampfes und eine der letzten großen Schlachten im Deutschen Bauernkrieg 1525. Über der Stadt thront heute ein zylindrisches Bauwerk, das ein beeindruckendes Gemälde von 14 Metern Höhe und 123 Metern im Umfang birgt – das Panoramabild »Frühbürgerliche Revolution in Deutschland«, ausgeführt von 1983-87 … Weiter » „Die Reformation und Kommunismus“

Der Kaiser als Randfigur


Das Kaiser Wilhelm Museum in Krefeld is wieder geöffnet nach sechsjähriger Schließungszeit und einer Generalsanierung (2012-2016). Der Kaiser, zu dessen Ehren das Museum 1897 erbaut wurde, thront aber schon lange nicht mehr. Der Monarch steht seit 1979 vor der Nordseite.  Kaiser Wilhelm I (1797-1888) bleibt zwar Namensgeber, doch ist nur eine Randfigur. In dieser Dekonstruktion … Weiter » „Der Kaiser als Randfigur“

Abteischatz


Seit 2003 ist der Schatz der St. Johann Baptist Abtei in einem Flügel des 1654 unter der Äbtissin H. Raitz v. Frentz erbauten Kreuzganges untergebracht. Er zeigt kostbare liturgische Gefäße, Reliquien, Messgewänder mit Bildmedaillons und eine Mosaik-Ikone. Es gibt eine seltene Nikolaus Mosaik-Ikone die stammt aus Konstantinopel. Um 1180 beschreibt der Mönch Cäsarius von Heisterbach … Weiter » „Abteischatz“

900 Jahre Pfarrei Sankt Gertrud


Die Pfarre Afden wurde erstmals 1116 erwähnt. 1178 übertrug der Herzog von Limburg die Kirche der Abtei Rolduc. Die mittelalterliche Kirche mußte im 17. Jahrhundert einem Neubau weichen. Die Mauern des Langhauses der heutigen Kirche gehören noch diesem Bau an. 1835/36 enstanden das östliche Querhaus und ein neuer Chor. Beide Elemente sind noch heute erhalten. … Weiter » „900 Jahre Pfarrei Sankt Gertrud“

Seite 1 von 212