Die Sagas und die EU


Die isländersagas sind unmittelbar bis in die Gegenwart präsent. Die Sagas sind identitätsstiftend für eine ganze Nation. Sie erzählen vom Beginn und Kolonisierung der isländischen Gesellschaft. Von der Landnahme durch Vikingen (diese sind nicht nur direkt aus Skandinavien gekommen, aber auch über Schottland, Irland oder England). Die Sagas berichten über die Zeit vom späten 9. … Weiter » „Die Sagas und die EU“

Eine Universalmonarchie in Europa


Das Kaisertum, diejenige Regierungsform, in der Plutarchus (46-120 AD) und Aristides von Smyrna (117-181 AD), eine glückliche Mischung von Monarchie, Aristokratie und Demokratie erblickten, ist der Idee und dem Namen nach von den Römern erfunden und geschaffen worden. Die Monarchie war im republikanischen Rom nicht an der Tagesordnung, die monarchistische Leitung war mit dem Princeps … Weiter » „Eine Universalmonarchie in Europa“