Das Archiv publiziert die Feuilletons, Nachrichten, Rundschreiben, Zitate, Agenda und European Affairs.

Archiv

Aktuelles

Art Déco in Hamburg

Art Déco gilt als ein Stil der dekorativen Künste, dessen Anfänge im Paris der Jahre um 1910 liegen. In etwa zeitgleich mit radikaleren Spielarten der künstlerischen Avantgarde (z.B. de Stijl, russische Avantgarde und Bauhaus) angesiedelt, verbindet Art Déco mit anderen führenden Kunstrichtungen zwar ein umfassender künstlerischer Ansatz, jedoch fehlt ihm eine soziale Komponente. Es geht … Weiter » „Art Déco in Hamburg“

Feuilleton

Die aktuelle mittelalterliche Gesellschaft

Europa verdankt dem mittelalterlichen Mönchtum und den Klöstern mehr viel. Die wichtige Bedeutung die Mönche und Nonnen innerhalb der mittelalterlichen Gesellschaft besaßen ist kaum zu überwerten. Architektur, Bildung, Musik, Literatur, ohne Klöster sah die Welt heute ganz anders aus. Viele Klösterorden sind zwichen dem jahr 500 und 1500 gegründet worden. Im frühen Christentum lebten die … Weiter » „Die aktuelle mittelalterliche Gesellschaft“

Rundschreiben

Römische Mosaike

Das Rheinische Landesmuseum Trier besitzt die bedeutendste Sammlung römischer Mosaiken nördlich der Alpen. 21 Mosaike werden gezeigt, aber mehr als 110 Mosaike hat das Museum  dazu noch geborgen. Diese Sammlung entwickelte sich im Laufe des neunzehnten Jahrhunderts. In der Zeit um die Jahrhunderte wächst die Sammlung durch zufällige Neufunde durch Grabungen und gelegentlich gezielte Forschungen.. … Weiter » „Römische Mosaike“

Agenda

Pariser Drucken vor allem aus den 1920er

Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) hat in den letzten Jahren eine in Deutschland einmalige Sammlung an Pariser Drucken vor allem aus den 1920er Jahren erworben. Von den über 700 Blatt sind rund 250 Werke von Künstlern wie George Barbier, Jean Carlu, Paul Colin, Paul Iribe, Georges Lepape, Charles Loupot, André Édouard Marty … Weiter » „Pariser Drucken vor allem aus den 1920er“

Zitat

Europäisierung

Mit Europäisierung ist im Allgemeinen die Verbreitung von europäischer Kultur in Form von Sprache, von Institutionen, von Religion und Ethik, Produktionsweisen und Technologien, des Konsumsverhaltens und des Lebensstils gemeint. Ob positiv oder negativ konnotiert, man ist sich einig, dass es die europäische Ausdehnung in Form von Aufzwingen und in Form von gesuchten Übernahmen gegeben hat. … Weiter » „Europäisierung“

European Affairs

Die Sagas und die EU

Die isländersagas sind unmittelbar bis in die Gegenwart präsent. Die Sagas sind identitätsstiftend für eine ganze Nation. Sie erzählen vom Beginn und Kolonisierung der isländischen Gesellschaft. Von der Landnahme durch Vikingen (diese sind nicht nur direkt aus Skandinavien gekommen, aber auch über Schottland, Irland oder England). Die Sagas berichten über die Zeit vom späten 9. … Weiter » „Die Sagas und die EU“

Werbung

Werbefläche zur Verfügung.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte.

Werbung

Werbefläche zur Verfügung.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte.

Ravelace LLC

Ravelace LLC